News

Intro image
Objektbericht

Greencity: Erdwärme macht aus der Vision Wirklichkeit

Wie wollen wir in Zukunft bauen, leben, wohnen und arbeiten? Die Antworten sind im Süden Zürichs zu finden. Denn hier zwischen Zürichsee, Sihlwald und Uetliberg entsteht Greencity: das erste zertifizierte 2000-Watt-Areal der Schweiz.

mehr Informationen

Intro image
Objektbericht

Effizientes Hi-Tech-Erdwärmesystem

Beim Grossbauprojekt des neuen Firmensitzes der ungarischen MOL Gruppe war ein auf erneuerbaren Energien basierendes Heiz- und Kühlsystem ein zentraler Faktor. Die herausfordernde Lage der nahe gelegenen Donau mit einem hohen Grundwasserspiegel verlangte absolut wasserdichte Verteilerschächte in einer Umgebung von mit bis zu 45 Grad Celsius zirkulierendem Wärmeträger. Die Gesamtlösung aus hochtemperaturbeständigem PE-RT-Material umfasste über 300 Erdwärmesonden für eine Gesamtbohrlänge von 32'800 Meter, über 21'000 Meter an Anbinderohren, mehr als 2'000 Stück Elektroschweissfittings sowie sechs Gross-Verteilerschächte.

mehr Informationen

Intro image
Objektbericht

Abwasser Seeleitung Urnersee

Um den aktuellen Gewässerschutzgebung hat das Amt für Umweltschutz des Kantons Uri bzgl. neuer Einleitbedingungen für Abwasserreinigungsanlagen gerecht zu werden, wurde entschieden vier bestehende ARAs stillzulegen und das Abwasser aus diesen vier Gemeinden in die ARA Altdorf abzuleiten. Für die Ableitung wurden sowohl die Druckabwasserleitungen auf dem Seeweg, als auch auf dem Landweg aus Polyethylen ausgeführt. Durch die langen Rohrstränge und die geschweissten Verbindungen konnte sowohl eine wirtschaftliche, als auch eine sehr langlebige Lösung gefunden werden.

mehr Informationen

Intro image

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Der VKR Verband Kunststoff-Rohre und -Rohrteile freut sich über die Partnerschaft mit Swiss Triple Impact.

mehr Informationen

Intro image
Fachbericht

Warum Kanalisationsrohre aus Kunststoff nachhaltig sind

Kunststoffrohre in der Kanalisation und der Entwässerung sind ökologisch sinnvoll und ökonomisch wertvoll. Belegt wird das durch eine Nutzungsdauer von mehr als 100 Jahren, die geringe Schadensrate und eine herausragende Ökobilanz.

mehr Informationen

Intro image

Das Leitungsnetz – der Schatz im Schweizer Untergrund

Zitat des SRF Schweizer Radio und Fernsehen vom 9. November: "Im Boden der Schweiz gibt es einen verborgenen, wertvollen Schatz: All die Leitungen, die uns mit Strom, Wasser, Gas und Fernwärme versorgen und auch die Leitungen für das Abwasser."

mehr Informationen

Intro image
Objektbericht

Isolierte Doppelrohre ermöglichen erneute Wasserversorgung

Infolge eines Murgangs wurden zwei Wasserleitungen beschädigt, so dass mindestens fünf Haushalte in Schwändi und Mitlödi (GL) für einige Zeit ohne Wasserversorgung waren. Mit der neuen Installation einer isolierte Doppelrohrleitung – die über dem rund 120 m breiten und 100 m tiefen Bachtobel, bei nebligen Sichtverhältnissen und schwierigen Zugang angebracht wurde – konnten die Haushalte wieder mit dem Quellwasser versorgt werden.

mehr Informationen

Intro image
Objektbericht

Netzbauprojekt Pradella – La Punt

Die Hochspannungsleitung Pradella – La Punt ist wichtig für den Stromtransit und die Versorgungssicherheit des Kantons Graubünden. Damit genug Energie transportiert werden kann, ist der Ausbau der rund 50 km langen Leitung zwischen Pradella und La Punt auf durchgängig zwei 380-kV-Leitungen nötig. Hierzu wurden erdverlegte Polyethylen-Kabelschutz-Rohrblöcke auch in unwegsamen Gelände verlegt.

mehr Informationen

Intro image

Planerkurs – Kunststoffrohre in der Trinkwasserversorgung

Am 25. Oktober 2022 fand der physische Kurstag zum Planerkurs – Kunststoffrohre in der Trinkwasserversorgung statt. Neben dem systematischen Materialvergleich werden die kunststoff-spezifische Bemessung und Ausschreibung, der effiziente Rohrleitungsbau, die wichtigen Eckpunkte zur Abnahme, Dokumentation, Inbetriebnahme sowie zur Reparatur und Sanierung mit Kunststoffrohrleitungen in der Trinkwasserversorgung vertieft.

mehr Informationen