News

Intro image

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Der VKR Verband Kunststoff-Rohre und -Rohrteile freut sich über die Partnerschaft mit Swiss Triple Impact.

mehr Informationen

Intro image

Warum Kanalisationsrohre aus Kunststoff nachhaltig sind

Kunststoffrohre in der Kanalisation und der Entwässerung sind ökologisch sinnvoll und ökonomisch wertvoll. Belegt wird das durch eine Nutzungsdauer von mehr als 100 Jahren, die geringe Schadensrate und eine herausragende Ökobilanz.

mehr Informationen

Intro image

Das Leitungsnetz – der Schatz im Schweizer Untergrund

Zitat des SRF Schweizer Radio und Fernsehen vom 9. November:"Im Boden der Schweiz gibt es einen verborgenen, wertvollen Schatz: All die Leitungen, die uns mit Strom, Wasser, Gas und Fernwärme versorgen und auch die Leitungen für das Abwasser."

mehr Informationen

Intro image

Netzbauprojekt Pradella – La Punt

Die Hochspannungsleitung Pradella – La Punt ist wichtig für den Stromtransit und die Versorgungssicherheit des Kantons Graubünden. Damit genug Energie transportiert werden kann, ist der Ausbau der rund 50 km langen Leitung zwischen Pradella und La Punt auf durchgängig zwei 380-kV-Leitungen nötig. Hierzu wurden erdverlegte Polyethylen-Kabelschutz-Rohrblöcke auch in unwegsamen Gelände verlegt.

mehr Informationen

Intro image

Planerkurs – Kunststoffrohre in der Trinkwasserversorgung

Am 25. Oktober 2022 fand der physische Kurstag zum Planerkurs – Kunststoffrohre in der Trinkwasserversorgung statt. Neben dem systematischen Materialvergleich werden die kunststoff-spezifische Bemessung und Ausschreibung, der effiziente Rohrleitungsbau, die wichtigen Eckpunkte zur Abnahme, Dokumentation, Inbetriebnahme sowie zur Reparatur und Sanierung mit Kunststoffrohrleitungen in der Trinkwasserversorgung vertieft.

mehr Informationen

Intro image

Schutz vor Überschwemmung

Durchdachte Lösungen für die Bewirtschaftung von Regenwasser sind heute unerlässlich. Wie sich dabei Nachhaltigkeit und Sicherheit verbinden können, zeigt sich besonders bei den heute eingesetzten Kunststoffrigolen für Versickerungs- bzw. Retentionsanlagen.

mehr Informationen

Intro image
Referenzbericht aus der Praxis

Fernkälteleitungen – Nachträglicher Anschluss ohne Unterbruch

Das Schweizer Energieversorgungsunternehmen Eniwa plant, baut und betreibt ökologische Wärme- und Kälteverbunde. Für den Kältenetz-Anschluss des Bürogebäudes Bleichemattstrasse 43 in Aarau hat sich Eniwa für die Verwendung von Anbohrschellen in grossen Abgangsdimensionen entschieden. Damit lassen sich Vor- und Rücklauf des Gebäudeanschlusses ohne Unterbruch der Kälteversorgung und mit geringem Aufwand von nur einer Person installieren.

mehr Informationen

Intro image

Aktualisiertes VSE Handbuch «Verlegung von Kabelschutzrohren aus Kunststoff»

Unter der Federführung des VSE – Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen haben Kommissionsmitglieder des VKR an der Aktualisierung des Handbuchs zur Verlegung von Kabelschutzrohren aus Kunststoff mitgewirkt. 

mehr Informationen